Wunderbar gemacht

Sommergruß von Superintendent Dietrich Denker

„Du bist einzigartig gemacht!“ Zu diesem Thema hat Pfarrerin Ulrike Albrecht den Schulgottesdienst zum Ende des Schuljahres im Marie-Curie-Gymnasium in Neuss mit Schülerinnen und Schülern gefeiert. Ich durfte sie in diesem Gottesdienst entpflichten von ihrem Dienst in unserem Kirchenkreis und ihr Gottessegen für den Wechsel in eine neue Stelle im Kirchenkreis Krefeld Viersen wünschen.

Im Rahmen ihrer kurzen Predigt hat sie die Kinder darum gebeten, diesen Satz laut zu sprechen: „Ich bin wunderbar gemacht!“

Es ist den Schülerinnen und Schülern gar nicht so leicht gefallen, dieses „Ich bin wunderbar gemacht!“  laut und deutlich zu wiederholen. Sie hatten deshalb auch mehr als einen Versuch. Am Ende war es interessant zu beobachten, welche Wirkung es hat, wenn Kinder und Jugendliche  dazu ermutigt werden, das über sich selbst zu sagen. Einzigartig zu sein, wunderbar gemacht zu sein, das haben sie im Sprechen erlebt und die Freude darüber erfahren. Das konnte man ihnen von den Gesichtern ablesen.  Wie wichtig so etwas für Kinder und Jugendliche ist, die oft mit sich und ihrem Äußeren hadern, wird  jede und jeder in der Erinnerung an die eigene Teenagerzeit nachempfinden können.

Für mich ist es ein Impuls für diese Sommerzeit. Wenn Sie diesen Text lesen, versuchen Sie es einmal selbst. Sagen Sie laut: „Ich bin wunderbar gemacht!“ Vielleicht braucht’s etwas Überwindung. Nur Mut! Es ist ja zugleich auch ein Lob Gottes, der Sie wunderbar gemacht hat. Und manchmal tut es uns Erwachsenen auch gut dies im Sprechen zu begreifen. „Ich bin wunderbar gemacht!“

In der bevorstehenden Ferien- und Urlaubszeit gibt es viele Gelegenheiten, sich über die Schöpfung Gottes zu freuen und auch über die Menschen, mit denen man in diesen Tagen mehr Zeit verbringen kann als sonst im Alltag.

Ich wünsche Ihnen eine schöne und gesegnete Ferienzeit mit vielen Gelegenheiten, in denen Ihnen die Freude ins Gesicht geschrieben steht,

Ihr Dietrich Denker